Go to Top

In welchem Zeitraum müssen Nebenkosten abgerechnet werden?

Der Abrechnungszeitraum muss ein Jahr betragen. Ein kürzerer Zeitraum als 12 Monate ist nur in Ausnahmefällen möglich.

In der Regel entspricht das Abrechnungsjahr dem Kalenderjahr (01.01. bis 31.12.). Es wäre aber auch beispielsweise der Zeitraum von April bis März möglich.

Spätestens 12 Monate nach dem Abrechnungszeitraum muss der Vermieter die Abrechnung dem Mieter vorlegen. Beispiel: Rechnet der Vermieter vom 01.01. bis 31.12. ab muss er dem Mieter die Abrechnung bis zum 31.12. des Folgejahres vorlegen.

Alle weiteren Infos zum Abrechnungszeitraum (Link) haben wir hier ganz ausführlich zusammengestellt.

Zurück zu den häufigsten Fragen zur Nebenkostenabrechnung (FAQ).

Bewertung abgeben: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 33 Bewertungen mit 4,82 von 5 Sternen. Loading...Loading...
Was gelernt? Empfehlen Sie uns weiter:

11 Responses to "In welchem Zeitraum müssen Nebenkosten abgerechnet werden?"

  • Beckers Günter
    16. Dezember 2012 - 10:14 Reply

    Meine letzten Abrechnungszeiträume waren 01.06.2009-31.05.2010 und 01.06.2010 – 31.05.2011 für den nachfolgenden Zeitraum wurde schon Abgelesen. Neue Verwaltung die jetzt den Zeitraum vom 01.01. – 31.12. 2012 geändert hat. Ist das oky?? Habe letztes Jahr 207,00€ zurückbekommen und erwarte auch jetzt eine Rückzahlung. Danke für Ihre Info.

  • Sunna
    5. Januar 2013 - 18:26 Reply

    Hallo Herr Hundt,
    Ich bin Vermieter einer Wohnung. Mein Mieter wohnte von 2006 bis März 2010 in meiner Wohnung. Nach dem Auszug habe ich einen Großteil der Kaution zurückbezahlt. Im Oktober 2012 bekam ich einen Brief von dem Anwalt in welchem er die Nebenkosten von 2006, 2007(es fehlten die Abrechnungen), 2010 und den Rest der Kaution fordert. Zudem noch hohe Anwaltsgebühren. Er setzt die Summe als Streitwert an.
    Meine Frage ist nun ob der Anwalt dazu berechtigt ist. Die Nebenkosten von 06 und 07 sind meiner Meinung verjährt und für die Abrechnung 2010 hatte ich doch bis Ende 2012 Zeit. Der Mieter erhielt Mitte November die Abrechnung und den Rest der Kaution zurück.
    Inwieweit sind die Anwaltskosten von mir zu tragen, da der Streitwert meiner Meinung nach falsch ist.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    • Dennis Hundt
      7. Januar 2013 - 17:48 Reply

      Hallo Sunna,

      ich kann Ihnen dazu leider nichts schreiben. Ich würde Ihnen raten, dass Sie sich ebenso antwaltlich beraten lassen.

      Viele Grüße

      Dennis Hundt

  • Florian Hammes
    29. April 2013 - 18:36 Reply

    Unsere derzeitige Abrechung für 2012 beinhaltet Rechnungen vom Februar 2013. Es geht dabei um Gasrechnungen, Warm- und Kaltwasserrechnungen. Abrechnungszeitraum ist laut der Auflistung der 01.01.2012 – 31.12.2013. Ist es dann rechtens, dass wie gesagt Rechnungen vom Februar 2013 in der Abrechnung enthalten sind?

    • Dennis Hundt
      30. April 2013 - 06:39 Reply

      Hallo Florian,

      wenn eine Versorger im Jahr 2012 „liefert“ kann die Rechnung in der Regel erst nach dem Ablesen der Zählerstände im kommenden Jahr gestellt werden. Sprechen Sie bei Bedarf mit einem Anwalt.

      Viele Grüße

      Dennis Hundt

  • Florian Hammes
    30. April 2013 - 16:12 Reply

    Zunächst einmal vielen Dank für die Rückmeldung.
    Ich habe von unserer Hausverwaltung erfahren, dass der Gasanbieter 2012 gewechselt wurde. Der alte Gasanbieter hat immer im Oktober/November die Zählerstände abgelesen und im Dezember die Rechnung gestellt. Diese Rechnung wurde dann auch immer für den jeweiligen Abrechnungszeitraum geltend gemacht.
    Der neue Anbieter macht die Ablesung Ende Dezember eines Jahres. Demnach wurde für die Ablesung Dezember 2012 die Rechnung erst im Februar 2013 gestellt. Kann dann diese Rechnung in der Kostenabrechnung für 2012 geltend gemacht werden?

  • Nina
    27. Mai 2013 - 20:37 Reply

    Hallo Herr Hundt,

    ich erhielt am 28.02.2013 meine Betriebskostenabrechnung für 2011/2012. (01.02.2011-31.01.2012)
    Dieser habe ich widersprochen, da einige Unklarheiten vorhanden sind und nur ich eine erhalten habe. Nun hat das Jobcenter trotzdem etwas gezahlt.
    Seitens Vermieter gibt es bis heute keine Reaktion auf den Widerspruch.

    Letzte Woche erhielt ich die Abrechnung für 2012/2013. Wieder eine Nachzahlung und diesmal noch höher. Die anderen Mieter haben diesmal auch eine erhalten und fast alle Guthaben.

    In meiner Wohnung befindet sich eine Therme, die eine Nachbarswohnung mit Warmwasser versorgt. Bei mir werden die Wasseruhren abgelesen, in der Nachbarswohnung sind garkeine vorhanden.

  • As
    11. August 2014 - 18:43 Reply

    Hallo,

    Wir haben Anfang Juni 2014 die Abrechnung für 2013 erhalten. Hier wird eine Rechnung der Stadtwerke aus 2012, dem Vermieter im Januar 2013 zugegangen, als Betriebskosten angesetzt. Geht das? Ich dachte, die Abrechnungsfrist ist nach 12 Monaten abgelaufen.

    Danke für die Antwort und Gruß

  • Raabe
    16. März 2015 - 17:27 Reply

    Hallo, es geht um die Nebenkostenabrechnung meiner Mutter. Sie bekommt ihre Abrechnung immer kurz vor Ablauf der 12 Monate. Es war so das sie nachzahlen musste für 2012. Dadurch wurde die Vorauszahlung um 30€ monatlich angehoben. Diese zahlte sie auch jeden Monat in 2014, da sie die Abrechnung ja erst ende 2013 erhalten hat. Jetzt bei der aktuellen Abrechnung für 2013, die Sie ende 2014 erhalten hat, sind die 30€ Erhöhung nicht enthalten.

    Begründung vom Vermieter ist das diese für 2014 gelten da sie 2014 gezahlt wurden.

    Ist das richtig oder müssten diese in der Aktuellen Abrechnung enthalten sein?

    Für eine Antwort wären wir dankbar.

    Mit freundlichen grüßen
    Raabe

    • Dennis Hundt
      16. März 2015 - 18:59 Reply

      Hallo Herr Raabe,

      Ihre Mutter hat di Anpassung um die 30 Euro ja erst ab 2014 gezahlt, daher ist es vollkommen normal und üblich, dass es für 2013 (letztmalig) zu einer (größeren) Nachzahlung kommt.

      Viele Grüße

      Dennis Hundt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>