Go to Top

Verteilerschlüssel für Nebenkosten

Nebenkostenabrechnung bei einer Wohngemeinschaft – Möglichkeiten der Gestaltung

Bei einer Wohngemeinschaft (WG) zahlen regelmäßig alle WG-Bewohner die Nebenkosten. Doch, wie kann man die Nebenkosten bei einer Wohngemeinschaft gerecht verteilen und wer ist zuständig für die Nebenkostenabrechnung? Wer bekommt die Nebenkostenabrechnung bei der Wohngemeinschaft? Wer verteilt die Kosten auf die WG-Bewohner? Bei einer Wohngemeinschaft ist es oft sehr schwierig diese Fragen zu beantworten, da es sowohl für die Verteilung der Nebenkosten auf die WG-Bewohner als auch für die Nebenkostenabrechnung …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung bei Untervermietung: Zimmer und ganze Wohnung

Als Mieter müssen sie Ihrem Untermieter eine Nebenkostenabrechnung übermitteln, wenn Sie bei der Untervermietung eine Umlage der Nebenkosten vereinbart haben. Doch wie rechnet man die Nebenkosten bei der Untervermietung ab? Wie geht die Nebenkostenabrechnung bei der Untervermietung, wenn man nicht die ganze Wohnung, sondern nur ein Zimmer untervermietet hat? Gibt es für die Nebenkostenabrechnung bei der Untervermietung Besonderheiten zu beachten? Mieter und Untervermieter erhalten hier einen Überblick. Wie man eine …Artikel jetzt weiter lesen

Verschiedene Umlageschlüssel für Wohnungen in einem Haus möglich?

Mieter bekommen die Nebenkostenabrechnungen für ihre Wohnungen in einem Haus oft zur gleichen Zeit. Umso überraschter sind sie dann, wenn der Nachbar nicht dieselbe Abrechnung hat, sondern ein ganz anderer Umlageschlüssel vom Vermieter verwendet wird. Auf den ersten Blick verwundert das natürlich und wirft die Frage auf, ob das zulässig ist. Kann der Vermieter verschiedene Umlageschlüssel für Wohnungen in einem Haus benutzen? Die Antwort dazu ist: Ja. Das darf er. …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten bei WG: So sollten Hauptmieter vorgehen

Wer in einer WG lebt, weiß, dass es beim Thema Nebenkostenabrechnung immer wieder zu Streit zwischen den Bewohnern kommen kann: Zu hohe Nebenkostennachzahlungen, unterschiedliche Zimmergrößen und Nutzungszeiten der Wohnung wie z.B. bei Wochenendheimfahrern, führen oft   dazu, dass der ein oder andere WG- Bewohner sich ungerecht behandelt fühlt, wenn die Nebenkosten verteilt werden. Doch wie geht man als Hauptmieter am besten vor, um nicht auf den Nebenkosten sitzen zu bleiben? Gibt …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: unterschiedliche Umlageschlüssel in einer Abrechnung?

Die Nebenkostenabrechnung ist für viele Mieter ein Rätsel. Kombinieren Vermieter dann auch noch unterschiedliche Umlageschlüssel in einer Abrechnung miteinander, kennt sich der Mieter kaum noch aus. Das muss aber nicht sein, denn Umlageschlüssel und Nebenkostenart sind nämlich oft zweckmäßig verknüpft: Das heißt, bei Nebenkosten mit Verbrauchserfassung, wird nach Verbrauch abgerechnet und dort wo keine Erfassung stattfindet, verteilen Vermieter die Kosten verbrauchsunabhängig z.B. nach Wohnungsgröße oder Personenzahl. Sind unterschiedliche Umlageschlüssel in …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten: unterschiedliche Verteilerschlüssel im Haus? (z.B. eine WE nach qm, eine WE nach Personen)

Wenn Mieter ihre Nebenkostenabrechnung mit dem Nachbarn vergleichen kann das manchmal zu Überraschungen führen. Es ist nämlich nicht selten, dass Mieter aus demselben Mietshaus unterschiedliche Abrechnungen erhalten: Sowohl verschiedene Nebenkosten als auch verschiedene Verteilerschlüssel verunsichern dann oft die Mieter darüber, ob die Nebenkosten richtig berechnet sind oder die Nebenkostenabrechnung falsch ist. Fakt ist: Rechtlich ist es grundsätzlich möglich, dass Vermieter unterschiedliche Verteilerschlüssel mit den Mietern vereinbaren und anwenden – auch …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung bei einer Einliegerwohnung: Besonderheiten beachten

Wohnen Mieter und Vermieter unter einem Dach kann dies zu Komplikationen führen. Das muss es aber nicht: manchmal ergeben sich dadurch auch Erleichterungen. So zum Beispiel bei dem Thema der Nebenkostenabrechnung, denn bei einer vermieteten Einliegerwohnung kann die Abrechnung vereinfacht gestaltet werden. Der Umfang der umlagefähigen Nebenkosten ist zwar derselbe wie bei einer Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus, allerdings kann der Umlageschlüssel frei bestimmt werden. Etwas schwieriger wird es nur wenn …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung richtig lesen und verstehen – Eine Anleitung für Mieter

Die Nebenkostenabrechnung ist für die meisten Mieter ein Buch mit sieben Siegeln: Das muss aber nicht so sein. Lernen Sie, wie Sie als Mieter die Nebenkostenabrechnung richtig lesen und verstehen können. Es gibt nämlich gewisse Grundregeln und Muster nach denen die Nebenkostenabrechnung zu erstellen ist. Kennt man diese, kann man die Nebenkostenabrechnung schematisch durchprüfen: Verstehen Sie, was das Wort Abrechnungszeitraum, Abrechnungsfrist und Umlageschlüssel bedeutet? Wo diese Begriffe vorkommen und warum …Artikel jetzt weiter lesen

▷ Nebenkostenabrechnung bei Einfamilienhaus – Was muss ich beachten?

Vermieten Sie nicht nur eine Mietwohnung, sondern ein Einfamilienhaus stellt sich die Frage, wie die Nebenkostenabrechnung zu erstellen ist und welche Nebenkosten bei dem Einfamilienhaus umgelegt werden dürfen. Im Gegensatz zu Mietshäusern mit mehreren Mietern gibt es bei einem Einfamilienhaus grundsätzlich nur eine Mietpartei, so dass die Nebenkostenabrechnung weder besonderer Umlageschlüssel oder einer Gesamtkostenverteilung bedarf. Bei dem Einfamilienhaus ist es daher ausreichend, wenn die umlagefähigen Nebenkosten direkt auf den Mieter …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Taggenau abrechnen – So geht es richtig

Die Nebenkostenabrechnung betrifft regelmäßig die angefallenen Nebenkosten des zurückliegenden Jahres. Der sogenannte Abrechnungszeitraum gibt dabei die maßgeblichen Stichtage des Anfangs- und des Endtages vor. Die Nebenkosten können somit innerhalb dieses Zeitraums fast taggenau abgerechnet werden, wenn dem Vermieter die Abrechnungen für die Gesamtnebenkosten über den identischen Zeitraum bereits vorliegen. Will der Vermieter möglichst auf den Tag genau abrechnen ist es daher vorteilhaft, wenn er den Abrechnungszeitraum für die Nebenkosten zeitlich …Artikel jetzt weiter lesen