Go to Top

Nebenkostenabrechnung prüfen

Unwirtschaftlich hohe Nebenkosten – Was können Mieter tun?

Sind in der Nebenkostenabrechnung viel zu hohe Kosten angegeben? Sind einzelne Nebenkosten unwirtschaftlich und sinnlos oder vielleicht völlig überteuert? Dann kann es sein, dass der Vermieter bei dem Ansatz der Nebenkosten gegen das sog. Gebot der Wirtschaftlichkeit verstoßen hat. Bei der Entstehung der Nebenkosten gehört es nämlich zu den Aufgaben des Vermieters nach den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen und wirtschaftlichen Geschäftsführung zu handeln. Unwirtschaftlich entstandene Nebenkosten müssen Mieter deshalb nicht zahlen. …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten bei Vermietung an Angehörige – Was müssen Vermieter beachten?

Sind die eigenen Kinder oder Eltern die Mieter, neigen Vermieter dazu viele Vereinbarungen einschließlich dem Mietvertrag und der Nebenkostenvereinbarung nur per Handschlag zu machen. Das ist aus rechtlicher Sicht aber nicht empfehlenswert, da ein gewisses Maß an Förmlichkeit die Mietparteien davor bewahrt den Verdacht eines Scheinmietvertrages zu erregen. Davon spricht man nämlich wenn ein Vertrag „nur auf dem Papier“ oder dem Anschein nach existiert: So z.B. bei einem Mietvertrag ohne …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten ändern sich unterjährig (z.B. Gärtner, Versicherung) Erhöhung dem Mieter melden?

Mieter und Vermieter wissen, dass die umlagefähigen Nebenkosten nicht jedes Jahr gleich sind. Das liegt aber nur zum Teil an dem unterschiedlichen jährlichen Verbrauch des Mieters. Einen großen Teil machen hier vor allem die ständig steigenden Kosten aus, wie z.B. bei den Versorgungsunternehmen für Wasser und Heizung, den Reinigungsfirmen, Hausmeisterdiensten oder den Versicherungen usw. Als Vermieter bekommt man die Erhöhung der Nebenkosten als erstes zu spüren, wenn die eingehenden Vorauszahlungen …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen (warme und kalte Nebenkosten)?

Bekommen Mieter eine Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen, ist das nicht unbedingt unwirksam. Die Nebenkosten an sich unterteilen sich nämlich immer in warme Nebenkosten und kalte Nebenkosten. Die warmen Nebenkosten sind z.B. die Heizkosten oder die Warmwasserkosten. Die kalten Nebenkosten sind z.B. die Müllgebühren, die Reinigungskosten, die Abgaben für Steuern und Versicherung usw. Rechnet der Vermieter in der Nebenkostenabrechnung diese Posten zusammen in einer Gesamtabrechnung ab, muss er dabei nicht für …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten: Vermieter setzt eigene Firma ein – zulässig? (z.B. Gärtner, Treppenhausreinigung)

Bei den Hausmeistertätigkeiten oder Gartenarbeiten legen Vermieter oft gerne selbst Hand an und rechnen das in den Nebenkosten mit ab. Aus rechtlicher Sicht spricht grundsätzlich nichts dagegen. Eigenleistungen des Vermieters sind in den meisten Fällen zu den umlagefähigen Nebenkosten zu zählen. Doch was ist, wenn der Vermieter in der Nebenkostenabrechnung die Gehaltskosten für seinen angestellten Hausmeister abrechnet, der bei ihm in der Firma arbeitet? Oder, wenn der Vermieter eine Reinigungsfirma …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Rechte der Mieter im Überblick

Jedes Jahr aufs Neue rechnet der Vermieter die Nebenkosten falsch ab. Man findet unzulässige Nebenkosten, falsche Umlageschlüssel oder Rechenfehler. Manchmal ist auch die ganze Nebenkostenabrechnung einfach undurchsichtig und rechnerisch nicht nachvollziehbar. Doch was kann ein Mieter vom Vermieter bei der Nebenkostenabrechnung eigentlich verlangen? Welche Rechte hat ein Mieter bei der Nebenkostenabrechnung? Wie bei anderen Vermieterpflichten kann der Mieter auch bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung eine gewisse Sorgfalt und die Einhaltung …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung oder Betriebskostenabrechnung

Die einen reden von der Nebenkostenabrechnung, die anderen von der Betriebskostenabrechnung: doch was ist der Unterschied? In dem allgemeinen Sprachgebrauch werden die Begriffe Nebenkosten und Betriebskosten nahezu immer alternativ verwendet. Wie in vielen Bereichen unterscheidet sich aber der Gebrauch eines Wortes in der Mietpraxis oftmals von der rechtlichen Bedeutung. Betriebskosten unterscheiden sich nämlich nach der gesetzlichen Begriffsbestimmung sehr wesentlich von den Nebenkosten: Sie bezeichnen all die Kostenpositionen einer Mietwohnung, die …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Wann zahlen? (Zahlungsfrist für Mieter und Vermieter)

Bei der Nebenkostenabrechnung gibt es für Vermieter die Abrechnungsfrist und die Frist für Berichtigungen zu beachten. Für Mieter ist die Einwendungsfrist von entscheidender Bedeutung. Doch gibt es auch eine Zahlungsfrist? Wann sind eigentlich bei der Nebenkostenabrechnung die Nachzahlung und das Guthaben zu zahlen. Gibt es genaue gesetzliche Fristen? Was ist, wenn Zweifel an der Richtigkeit der Abrechnung bestehen? Eine steht fest: Sowohl Mieter als auch der Vermieter haben hier ein …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Form – So muss die Abrechnung aussehen

Für die Wirksamkeit der Nebenkostenabrechnung ist es von besonderer Bedeutung, dass die äußere Form gewahrt ist und die formellen Anforderungen beachtet werden. Vernachlässigt ein Vermieter diese Punkte riskiert er seine Ansprüche aus der Abrechnung: Ohne eine wirksam erstellte Nebenkostenabrechnung wird zum Beispiel die Nachforderung nicht fällig und kann nicht vom Mieter verlangt. Darüber hinaus genügt er nicht der Abrechnungsfrist, kann keine Anpassungen der Vorauszahlungen vornehmen und bringt auch die Einwendungsfrist …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Austausch von Leuchtmitteln umlegbar?

„Glühbirne gewechselt, Treppenhausleuchten ausgetauscht“ – Das sind doch ganz typische Hausmeisterarbeiten, für die der Mieter die Kosten trägt, oder etwa nicht? So einfach ist das Ganze nicht, denn der Austausch von Leuchtmitteln wird in Miethäusern zwar regelmäßig von den Hausmeistern erledigt, die Kosten muss hier aber grundsätzlich der Vermieter tragen. Nicht umlagefähig sind nämlich all die Kosten, die während der Mietdauer zur Erhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs einer Mietwohnung und des …Artikel jetzt weiter lesen