Go to Top

Artikel auf Nebenkostenabrechnung.com

Aufteilung der Grundsteuer bei Mischobjekten – Wohnungen und Gewerbe

Muss man die Grundsteuer in einen Anteil für Wohnungen und einen Anteil für Gewerbe aufteilen? Ist ein Vorwegabzug des Grundsteueranteils für die Gewerberäume Pflicht, bevor man die Grundsteuer auf die Wohnungsmieter verteilt? – Wer sich als Vermieter diese Fragen stellt, bewegt sich schon in den „rechtlichen Tiefen“ des Nebenkostenrechts. Für alle anderen Vermieter muss der Hintergrund dieser Frage erst erläutert werden, bevor man eine Antwort geben kann: Es geht um die …Artikel jetzt weiter lesen

Korrektur der Nebenkostenabrechnung zum Nachteil des Mieters – Geht das?!

Kann der Nachzahlungsbetrag nach einem Widerspruch höher sein? Kann der Vermieter die Nebenkostenabrechnung korrigieren und plötzlich eine Nachzahlung verlangen, obwohl zuerst ein Guthaben ausgewiesen war? Beide Fragen lassen sich mit einem Ja beantworten. Wird die Nebenkostenabrechnung korrigiert ist grundsätzlich alles möglich: Die Korrektur kann zum Vorteil oder Nachteil sein. Dabei ist es auch egal, ob der Mieter die Korrektur veranlasst hat oder nicht. ist die Nebenkostenabrechnung falsch darf der Vermieter …Artikel jetzt weiter lesen

Aufteilung der Grundsteuer zwischen Haus und Garten (großes Grundstück)?

Wohnen Mieter in einer Mietwohnung oder in einem Haus, das auf einem großen Grundstück liegt, ist das regelmäßig ein besonderer Mehrwert an Wohnqualität. Bei den Nebenkosten führt ein Haus mit einem großen Garten allerdings zu Mehrkosten. Das sehen die Mieter dann vor allem in der Nebenkostenabrechnung, denn nach der Betriebskostenverordnung dürfen Vermieter die Grundsteuer für ihr vermietetes Objekt 1:1 auf die Mieter abwälzen (§ 2 Nr. 1 BetrKV). Die Grundsteuer …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Formfehler im Überblick – mit Beispielen

Ist die Nebenkostenabrechnung falsch, lassen sich die möglichen Fehler in zwei Gruppen unterteilen: Die Formfehler bzw. formellen Fehler und die inhaltlichen bzw. materiellen Fehler.  Je nachdem, welcher Fehler vorliegt, wirkt sich das unterschiedlich auf die Wirksamkeit der Nebenkostenabrechnung aus. Hat eine Nebenkostenabrechnung einen Formfehler macht das die Abrechnung automatisch vollständig unwirksam, so als hätte der Vermieter nie eine Nebenkostenabrechnung gestellt. Das bedeutet für den Mieter, dass er regelmäßig keinerlei Verpflichtung …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen (warme und kalte Nebenkosten)?

Bekommen Mieter eine Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen, ist das nicht unbedingt unwirksam. Die Nebenkosten an sich unterteilen sich nämlich immer in warme Nebenkosten und kalte Nebenkosten. Die warmen Nebenkosten sind z.B. die Heizkosten oder die Warmwasserkosten. Die kalten Nebenkosten sind z.B. die Müllgebühren, die Reinigungskosten, die Abgaben für Steuern und Versicherung usw. Rechnet der Vermieter in der Nebenkostenabrechnung diese Posten zusammen in einer Gesamtabrechnung ab, muss er dabei nicht für …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: 7 Gründe für einen erfolgreichen Widerspruch des Mieters

Ist die Nachzahlung der Nebenkosten mal wieder zu hoch?  Hat sich der Vermieter verrechnet? Vielleicht ist sogar eine Position zu viel abgerechnet oder es sind Nebenkosten umgelegt, die gar nicht umlagefähig sind? Dann ist es Mietern immer zu empfehlen einen Widerspruch einzulegen. Die Folge rechnet sich schließlich: Hat der Mieter Recht, werden Nebenkostennachforderungen gekürzt. In vielen Fällen müssen Miete sogar gar keine Nachzahlung zahlen oder bekommen ein Guthaben erstattet. Sie …Artikel jetzt weiter lesen

Falsche Vorauszahlungen in Nebenkostenabrechnung – Was tun als Mieter / Vermieter?

Einen der häufigsten Fehler in der Nebenkostenabrechnung erkennt man auf den ersten Blick: Das ist die falsche Höhe der angesetzten Vorauszahlungen auf die Nebenkosten. Wird hier ein anderer Betrag angegeben, als der den der Mieter tatsächlich gezahlt hat, ist das Gesamtergebnis der Nebenkostenabrechnung immer falsch. Das bedeutet, die Höhe der Nebenkostennachzahlung oder des Guthabens ist dann nicht richtig. Doch was heißt das für den Mieter oder den Vermieter? Ist die …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten vor Einzug angefallen – Muss der neue Mieter zahlen?

Sind Mieter gerade erst in eine neue Wohnung eingezogen ist meist das letzte was sie erwarten, eine Nebenkostennachzahlung. Aber unerwartet kommt oft und dann stellt sich die Frage: Was muss der neue Mieter zahlen? Kann es sein, dass man Nebenkosten zahlen soll, die vor dem Einzug angefallen sind? Darf der Vermieter so abrechnen? Ganz juristisch gesagt, kommt es für die Antwort mal wieder ganz darauf an, was im Mietvertrag vereinbart …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter verstorben – 6 Fragen zur Nebenkostenabrechnung nach dem Tod des Mieters

Erben, Mitmieter und Vermieter stehen nach dem Todesfall eines Mieters oft vor dem gleichen Problem: Sie wissen nicht was mit dem Mietvertrag passiert. Löst sich der Mietvertrag auf, sobald der Mieter verstorben ist? Wer zahlt die Miete und die Nebenkosten? An wen ist die Nebenkostenabrechnung zu schicken und wer kommt für die Nebenkostennachzahlung auf? Kann der Vermieter die Kaution des verstorbenen Mieters bis zur Nebenkostenabrechnung einbehalten? Die Antworten finden sich …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkosten höher als im Mietvertrag – Was tun als Mieter?

Mieter erleben nicht selten nach dem Einzug eine böse Überraschung, wenn die erste Nebenkostenabrechnung ins Haus flattert. Da zieht man in eine schöne 100 m² große Wohnung mit einer moderaten Kaltmiete zzgl. 100 Euro monatlichen Nebenkosten laut Mietvertrag und dann das: Der Vermieter verlangt eine Nachzahlung für Nebenkosten in Höhe von 1.500,00 Euro! Und nun? Kann man als Mieter eine so hohe Nachzahlung verweigern und darauf bestehen, dass man nicht mehr …Artikel jetzt weiter lesen