Go to Top

Artikel auf Nebenkostenabrechnung.com

Ergebnisse für den Suchbegriff: keine nebenkostenabrechnung

Vermieter erstellt keine Nebenkostenabrechnung – Was tun?

Jeder Mieter erwartet eine Nebenkostenabrechnung, wenn er auf die Nebenkosten Vorauszahlungen geleistet hat. Nach dem Gesetz ist der Vermieter verpflichtet, nach Ablauf der vereinbarten Abrechnungsperiode von in der Regel 12 Monaten die Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Dazu hat der Vermieter regelmäßig 12 Monate Zeit. Versäumt der Vermieter diese Frist (Ausschlussfrist), kann er keinerlei Nachforderungen mehr gegen den Mieter stellen. Die Abrechnungspflicht des Vermieters ergibt sich auch aus dem Grundsatz, dass Vorauszahlungen …Artikel jetzt weiter lesen

Zahlungspflicht des Mieters trotz Widerspruch gegen Nebenkostenabrechnung?

Mieter haben nach § 556 Abs. 3 Satz 5 BGB ganze 12 Monate Zeit, um Einwendungen gegen die Nebenkostenabrechnung vorzubringen. Häufig ist die Nebenkostennachzahlung bereits beglichen, bevor man überhaupt einen Fehler findet. Doch was ist, wenn nicht? Muss man zahlen, obwohl man Widerspruch einlegt? Ist die Zahlungspflicht durch den Widerspruch nicht ausgeschlossen? Das könnte man wohl meinen, rechtlich ist das aber nicht so. Es stimmt zwar, dass es bei einigen …Artikel jetzt weiter lesen

Korrektur der Nebenkostenabrechnung zum Nachteil des Mieters – Geht das?!

Kann der Nachzahlungsbetrag nach einem Widerspruch höher sein? Kann der Vermieter die Nebenkostenabrechnung korrigieren und plötzlich eine Nachzahlung verlangen, obwohl zuerst ein Guthaben ausgewiesen war? Beide Fragen lassen sich mit einem Ja beantworten. Wird die Nebenkostenabrechnung korrigiert ist grundsätzlich alles möglich: Die Korrektur kann zum Vorteil oder Nachteil sein. Dabei ist es auch egal, ob der Mieter die Korrektur veranlasst hat oder nicht. ist die Nebenkostenabrechnung falsch darf der Vermieter …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: Formfehler im Überblick – mit Beispielen

Ist die Nebenkostenabrechnung falsch, lassen sich die möglichen Fehler in zwei Gruppen unterteilen: Die Formfehler bzw. formellen Fehler und die inhaltlichen bzw. materiellen Fehler.  Je nachdem, welcher Fehler vorliegt, wirkt sich das unterschiedlich auf die Wirksamkeit der Nebenkostenabrechnung aus. Hat eine Nebenkostenabrechnung einen Formfehler macht das die Abrechnung automatisch vollständig unwirksam, so als hätte der Vermieter nie eine Nebenkostenabrechnung gestellt. Das bedeutet für den Mieter, dass er regelmäßig keinerlei Verpflichtung …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen (warme und kalte Nebenkosten)?

Bekommen Mieter eine Nebenkostenabrechnung mit zwei Abrechnungszeiträumen, ist das nicht unbedingt unwirksam. Die Nebenkosten an sich unterteilen sich nämlich immer in warme Nebenkosten und kalte Nebenkosten. Die warmen Nebenkosten sind z.B. die Heizkosten oder die Warmwasserkosten. Die kalten Nebenkosten sind z.B. die Müllgebühren, die Reinigungskosten, die Abgaben für Steuern und Versicherung usw. Rechnet der Vermieter in der Nebenkostenabrechnung diese Posten zusammen in einer Gesamtabrechnung ab, muss er dabei nicht für …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: 7 Gründe für einen erfolgreichen Widerspruch des Mieters

Ist die Nachzahlung der Nebenkosten mal wieder zu hoch?  Hat sich der Vermieter verrechnet? Vielleicht ist sogar eine Position zu viel abgerechnet oder es sind Nebenkosten umgelegt, die gar nicht umlagefähig sind? Dann ist es Mietern immer zu empfehlen einen Widerspruch einzulegen. Die Folge rechnet sich schließlich: Hat der Mieter Recht, werden Nebenkostennachforderungen gekürzt. In vielen Fällen müssen Miete sogar gar keine Nachzahlung zahlen oder bekommen ein Guthaben erstattet. Sie …Artikel jetzt weiter lesen

Falsche Vorauszahlungen in Nebenkostenabrechnung – Was tun als Mieter / Vermieter?

Einen der häufigsten Fehler in der Nebenkostenabrechnung erkennt man auf den ersten Blick: Das ist die falsche Höhe der angesetzten Vorauszahlungen auf die Nebenkosten. Wird hier ein anderer Betrag angegeben, als der den der Mieter tatsächlich gezahlt hat, ist das Gesamtergebnis der Nebenkostenabrechnung immer falsch. Das bedeutet, die Höhe der Nebenkostennachzahlung oder des Guthabens ist dann nicht richtig. Doch was heißt das für den Mieter oder den Vermieter? Ist die …Artikel jetzt weiter lesen

Mieter verstorben – 6 Fragen zur Nebenkostenabrechnung nach dem Tod des Mieters

Erben, Mitmieter und Vermieter stehen nach dem Todesfall eines Mieters oft vor dem gleichen Problem: Sie wissen nicht was mit dem Mietvertrag passiert. Löst sich der Mietvertrag auf, sobald der Mieter verstorben ist? Wer zahlt die Miete und die Nebenkosten? An wen ist die Nebenkostenabrechnung zu schicken und wer kommt für die Nebenkostennachzahlung auf? Kann der Vermieter die Kaution des verstorbenen Mieters bis zur Nebenkostenabrechnung einbehalten? Die Antworten finden sich …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung falsch zugunsten des Mieters – Was tun?

Die Nebenkostenabrechnung ist da und schon entdeckt man einen Fehler: Nebenkosten sind falsch berechnet, Vorauszahlungen nicht richtig addiert oder Kosten angesetzt, die nicht umlagefähig sind. Für Mieter lohnt sich deshalb eine Prüfung der Abrechnung, denn nicht selten wirken sich Fehler zugunsten des Mieters aus. So ergeben sich z.B. viel geringere Nebenkostennachzahlungen als vom Vermieter veranschlagt. In einigen Fällen wird aus der Nachzahlung sogar eine Rückzahlung. Wichtig ist es dann zu …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung: unterschiedliche Umlageschlüssel in einer Abrechnung?

Die Nebenkostenabrechnung ist für viele Mieter ein Rätsel. Kombinieren Vermieter dann auch noch unterschiedliche Umlageschlüssel in einer Abrechnung miteinander, kennt sich der Mieter kaum noch aus. Das muss aber nicht sein, denn Umlageschlüssel und Nebenkostenart sind nämlich oft zweckmäßig verknüpft: Das heißt, bei Nebenkosten mit Verbrauchserfassung, wird nach Verbrauch abgerechnet und dort wo keine Erfassung stattfindet, verteilen Vermieter die Kosten verbrauchsunabhängig z.B. nach Wohnungsgröße oder Personenzahl. Sind unterschiedliche Umlageschlüssel in …Artikel jetzt weiter lesen