Go to Top

Artikel auf Nebenkostenabrechnung.com

Ergebnisse für den Suchbegriff: keine nebenkostenabrechnung

Vermieter erstellt keine Nebenkostenabrechnung – Was tun?

Jeder Mieter erwartet eine Nebenkostenabrechnung, wenn er auf die Nebenkosten Vorauszahlungen geleistet hat. Nach dem Gesetz ist der Vermieter verpflichtet, nach Ablauf der vereinbarten Abrechnungsperiode von in der Regel 12 Monaten die Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Dazu hat der Vermieter regelmäßig 12 Monate Zeit. Versäumt der Vermieter diese Frist (Ausschlussfrist), kann er keinerlei Nachforderungen mehr gegen den Mieter stellen. Die Abrechnungspflicht des Vermieters ergibt sich auch aus dem Grundsatz, dass Vorauszahlungen …Artikel jetzt weiter lesen

Hausreinigung in Nebenkostenabrechnung: Was gehört dazu und was nicht?

Treppenhausreinigung, Kehren des Vorhofs, Reinigung der Kelleraufgänge und Dachnischen: Die Hausreinigung im Rahmen von Mietverhältnissen ist je nach Wohnanlage sehr unterschiedlich geregelt. Dazu kommt, dass die Mieter in dem einen Wohnhaus die Hausreinigung erledigen, wohingegen die Mieter in einem anderen Wohnhaus dafür einen Reinigungsservice oder einen Hausmeister haben, der entsprechende Tätigkeiten übernimmt. Je nachdem, wie die Art der Hausreinigung im Mietvertrag geregelt ist, gibt es auch eine unterschiedliche Abrechnung der …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung nicht immer fair – Beispiele für (zulässige) Unfairness

Die Abrechnung der Nebenkosten ist nicht fair? Der Nachbar zahlt viel weniger Nebenkosten obwohl die Wohnungen identisch sind? Oder gibt es im Haus Mieter deren Nebenkostenverbrauch Sie wegen einem verbrauchsunabhängigen Umlageschlüssel mitbezahlen sollen? — In einem Mietshaus mit mehreren Mietparteien kann es durchaus vorkommen, dass die Nebenkostenabrechnung nicht immer fair ist. Oft führen unterschiedliche Umlageschlüssel und Nebenkostenvereinbarungen zu anderen Abrechnungsergebnissen als bei dem Nachbar —obwohl man denselben Vermieter hat. Der …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung bei einer Wohngemeinschaft – Möglichkeiten der Gestaltung

Bei einer Wohngemeinschaft (WG) zahlen regelmäßig alle WG-Bewohner die Nebenkosten. Doch, wie kann man die Nebenkosten bei einer Wohngemeinschaft gerecht verteilen und wer ist zuständig für die Nebenkostenabrechnung? Wer bekommt die Nebenkostenabrechnung bei der Wohngemeinschaft? Wer verteilt die Kosten auf die WG-Bewohner? Bei einer Wohngemeinschaft ist es oft sehr schwierig diese Fragen zu beantworten, da es sowohl für die Verteilung der Nebenkosten auf die WG-Bewohner als auch für die Nebenkostenabrechnung …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung bei Untervermietung: Zimmer und ganze Wohnung

Als Mieter müssen sie Ihrem Untermieter eine Nebenkostenabrechnung übermitteln, wenn Sie bei der Untervermietung eine Umlage der Nebenkosten vereinbart haben. Doch wie rechnet man die Nebenkosten bei der Untervermietung ab? Wie geht die Nebenkostenabrechnung bei der Untervermietung, wenn man nicht die ganze Wohnung, sondern nur ein Zimmer untervermietet hat? Gibt es für die Nebenkostenabrechnung bei der Untervermietung Besonderheiten zu beachten? Mieter und Untervermieter erhalten hier einen Überblick. Wie man eine …Artikel jetzt weiter lesen

Wie lange hat der Vermieter Zeit eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung zur korrigieren?

Falsche Rechnungsangaben, ungenaue Umlageschlüssel, Rechenfehler und unvollständige Nebenkostenpositionen: Fehler in der Nebenkostenabrechnung kommen immer wieder vor und scheinen manchmal unvermeidlich zu sein. Will der Vermieter die Nebenkostenabrechnung deshalb korrigieren, stellt sich die Frage, wie lange er eigentlich Zeit hat. Gibt es eine zeitliche Grenze für die Korrektur der fehlerhaften Nebenkostenabrechnung? Und wenn ja, woraus ergibt sich das. Hat der Vermieter bei allen Fehlerarten gleich lang Zeit, um den Fehler zu …Artikel jetzt weiter lesen

Wie lange hat der Vermieter Zeit eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung zur korrigieren?

Falsche Rechnungsangaben, ungenaue Umlageschlüssel, Rechenfehler und unvollständige Nebenkostenpositionen: Fehler in der Nebenkostenabrechnung kommen immer wieder vor und scheinen manchmal unvermeidlich zu sein. Will der Vermieter die Nebenkostenabrechnung deshalb korrigieren, stellt sich die Frage, wie lange er eigentlich Zeit hat. Gibt es eine zeitliche Grenze für die Korrektur der fehlerhaften Nebenkostenabrechnung? Und wenn ja, woraus ergibt sich das. Hat der Vermieter bei allen Fehlerarten gleich lang Zeit, um den Fehler zu …Artikel jetzt weiter lesen

Nebenkostenabrechnung mit Guthaben nach Trennung – Wer bekommt das Guthaben?

Ein Guthaben in der Nebenkostenabrechnung ist eigentlich eine erfreuliche Sache, denn der Mieter kann eine Rückzahlung auf sein Konto erwarten. Haben sich die Mieter allerdings im Abrechnungsjahr getrennt, stellt sich die Frage, wer bekommt eigentlich das Guthaben. Muss eine Mieter, dass Nebenkostenguthaben anteilig an den Ex zahlen, der nach der Trennung aus der gemeinsamen Mietwohnung ausgezogen ist? Was ist, wenn der verbleibende Mieter allein die Miete und die Nebenkosten weiter …Artikel jetzt weiter lesen

Widerspruch gegen Nebenkostenabrechnung ohne Begründung?

Der Streit um die Nebenkostenabrechnung ist einer der Hauptkonflikte zwischen Mieter und Vermieter. Fehlerquellen gibt es bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung leider viele. Als Mieter sollte man diese kennen und umgehend Widerspruch einlegen, wenn die Nebenkostenabrechnung falsch ist. Für die Einlegung des Widerspruchs ist dann auf  nicht nur auf gewisse Formalien und Fristen zu achten, sondern auch eine richtige Begründung erforderlich. Der nachfolgenden Artikel erklärt, wie Mieter den Widerspruch einlegen …Artikel jetzt weiter lesen

Zahlungspflicht des Mieters trotz Widerspruch gegen Nebenkostenabrechnung?

Mieter haben nach § 556 Abs. 3 Satz 5 BGB ganze 12 Monate Zeit, um Einwendungen gegen die Nebenkostenabrechnung vorzubringen. Häufig ist die Nebenkostennachzahlung bereits beglichen, bevor man überhaupt einen Fehler findet. Doch was ist, wenn nicht? Muss man zahlen, obwohl man Widerspruch einlegt? Ist die Zahlungspflicht durch den Widerspruch nicht ausgeschlossen? Das könnte man wohl meinen, rechtlich ist das aber nicht so. Es stimmt zwar, dass es bei einigen …Artikel jetzt weiter lesen